Am 2. Juli 2019 trat die Einweg-Kunststoffrichtlinie der Europäischen Kommission (im Folgenden „SUPD“) zur Verringerung der Auswirkungen bestimmter Kunststoffprodukte auf die Umwelt in Kraft. Die SUPD befasst sich mit den 10 am häufigsten vorkommenden Einweg-Plastikartikeln und Fanggeräten, die zusammen etwa 70% aller auf europäischen…

WEITERLESEN

Ein neuer Bericht von ReZero, Zero Waste Europe, Reloop und Break Free From Plastic beschreibt die ökologischen und wirtschaftlichen Auswirkungen von Einweg-Menstruationsprodukten, Babywindeln und Feuchttüchern in der gesamten EU-28. Einige der wichtigsten Ergebnisse der Studie sind: CO2-Emissionen: Es wurde geschätzt, dass Babywindeln und Menstruationsprodukte zum Einmalgebrauch während ihres gesamten Lebenszyklus…

WEITERLESEN